Die Installationen/ Objekte entstanden überwiegend mit textilen Techniken, so wurde z.B. gewebt, geknüpft, genäht, gestrickt.

Bevorzugt wird Kupfer bei verschiedenen Gegenständen verwendet, weil es einem sichtbaren Alterungsprozess unterliegt (Grünspan). Dieser Prozess wurde mit Chemikalien beschleunigt.

Ein weiterer Vorteil vom Kupfer besteht darin, dass es in verschiedenen Formen vorhanden ist, Draht, Seil, Blech, Rohr, Platte.

Desweiteren findet in den Objekten häufig Kunststoff Verwendung. So wurden bei den Handtaschen Schaumstofftücher geschnitten und ineinandergesteckt.

Beim Objekt "Mimikry" aus dem Zyklus "Schöne heile Welt" wurden Streifen aus Plastiktüten auf Kunststoff geknüpft. Diese mühsame Technik steht im Gegensatz, zum gebrauchten, wertlosen, verschmutzenden Material der Plastiktüten.